Dipl. Ernährungstrainer/in (Dipl. Ernährungspädagoge/-pädagogin)

Ernährung ist ein zentrales Thema für Gesundheit und Wohlbefinden. Über diese Tatsache besteht Einigkeit. Wie die Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung in den Alltag und das tägliche Bewusstsein einfließen können – das ist eine Kunst. 
Um Ernährungswissen und damit verbundene methodisch, didaktische Kenntnisse zu vermitteln, erweitern wir unseren Dipl. Ernährungstrainer ab 2019 um einen pädagogischen Teil. Als Dipl. Ernährungspädagogen sind unsere Teilnehmer noch besser auf ihre gesundheitsfördernde Aufgabe vorbereitet - die Kunst, bestehendes Wissen verständlich und umsetzbar zu vermitteln.


Geboten wird ein fundierter, breit gefächerter Blick in das spannende und hochaktuelle Thema Ernährung. Aus der Fülle an oft widersprüchlichen Informationen den geeigneten Weg zu finden ist das Ziel dieses Lehrgangs. Dabei wird Wert auf respektvolle Betrachtung und Diskussion aktueller Trends, sowie jahrtausendealter Überlieferungen gelegt. Es wird so viel Grundlagenwissen vermittelt wie nötig, um gesundheitsrelevante Zusammenhänge zu verstehen. Die Umsetzung dieses Wissens in die Praxis steht immer im Mittelpunkt und wird durch die praktischen Teile des Lehrgangs auch gewährleistet.

Ausbildungsziele und Tätigkeitsfelder

Als Dipl. Ernährungstrainer/in, Dipl. Ernährungspädagoge/in haben Sie die Kompetenzen, Menschen über die Vorteile gesunder, ausgewogener Ernährung zu informieren und dieses Wissen methodisch/didaktisch aufzubereiten. Dies beruht auf der Basis fundierter wissenschaftlicher Erkenntnisse. Alternative Sichtweisen werden dabei ebenfalls betrachtet und deren möglicher Wert für eine gesunde Ernährung eingeschätzt. Sie berücksichtigen auch Themen wie Werte, Prioritäten und Gewohnheiten. Denn so können Ihre zukünftigen Kund/inn/en, die von Ihnen stammende Ernährungsinformation nachhaltig im Alltag umsetzen.
In Form von Vorträgen, Gesundheitsprojekten, Kochkursen, Workshops, Gruppen- und Einzelseminaren geben Sie das im Kurs erworbene Wissen weiter. Von diesem Wissen werden Sie persönlich ebenso profitieren, wie Ihre künftigen Zuhörer. Als Dipl. Ernährungstrainer/in, Dipl. Ernährungspädagoge/in erschließen Sie sich ein Tätigkeitsfeld, das nicht nur im Trend der Zeit liegt, sondern immer spannend und bereichernd bleibt.

Der Lehrgang richtet sich an Personen, die...

  • sich durch eine Zusatzqualifikation neue berufliche Chancen sichern möchten.
  • sich beruflich neu orientieren und haupt- oder nebenberuflich als selbstständige/r Ernährungstrainer/in, Ernährungspädagoge/-pädagogin arbeiten möchten.
  • umfassendes Grundlagenwissen aufgrund von persönlichem Interesse erwerben möchten.

Nächste Starttermine

Dipl. Ernährungstraining - Tageslehrgang - Mittwoch, wöchentlich

Standort
Zeitraum
bis
Stundenplan
€ 2 980,00

Dipl. Ernährungstraining - Nachmittags-/Abendlehrgang - Fr, wöchentlich

Standort
Zeitraum
bis
Stundenplan
€ 2 980,00

Dipl. Ernährungstraining - Tageslehrgang - Montag, wöchentlich

Standort
Zeitraum
bis
Stundenplan
€ 2 980,00

Dipl. Ernährungstraining - Wochenendlehrgang - Sa, So, 14tägig

Standort
Zeitraum
bis
Stundenplan
€ 2 980,00

Dipl. Ernährungstraining - Nachmittags-/Abendlehrgang - Fr, wöchentlich

Standort
Zeitraum
bis
Stundenplan
€ 2 980,00

Dipl. Ernährungstraining - Tageslehrgang - Montag, wöchentlich

Standort
Zeitraum
bis
Stundenplan
€ 2 980,00

Dipl. Ernährungstraining - Nachmittags-/Abendlehrgang - Fr, wöchentlich

Standort
Zeitraum
bis
Stundenplan
€ 2 980,00

Dipl. Ernährungstraining - Tageslehrgang - Mittwoch, wöchentlich

Standort
Zeitraum
bis
Stundenplan
€ 2 980,00

Dipl. Ernährungstraining - Tageslehrgang - Donnerstag, wöchentlich

Standort
Zeitraum
bis
Stundenplan
€ 2 980,00

Dipl. Ernährungstraining - Nachmittagslehrgang - Freitag, wöchentlich

Standort
Zeitraum
bis
Stundenplan
€ 2 980,00

Dipl. Ernährungstraining - Tageslehrgang - Donnerstag, wöchentlich

Standort
Zeitraum
bis
Stundenplan
€ 2 980,00

Dipl. Ernährungstraining - Wochenendlehrgang - Sa, So, 14tägig

Standort
Zeitraum
bis
Stundenplan
€ 2 980,00

Information

Lehrinhalte

  • Einführung in die menschliche Anatomie und Physiologie des Verdauungstraktes
  • Nährstoffkunde: Aufbau und Funktion von Kohlenhydraten, Fetten, Eiweiß, Vitaminen, Mineralstoffen, Stoffwechsel, Energiegewinnung,… inkl. aller aktuellen Empfehlungen
  • Lebensmittelkunde: Wissen über pflanzliche und tierische Lebensmittel inkl. praktischer Einkaufsexkursion
  • Qualität eines Lebensmittels bestimmen und beurteilen inkl. praktischer Einkaufsexkursion
  • Kochpraxis: Kochen von Vollwertgetreide und Hülsenfrüchten
  • Spezielle Ernährung in der Schwangerschaft und Stillzeit, von Babies und Kindern oder älteren Menschen
  • Richtige Ernährung für Freizeit- und Leistungssportler: Fettverbrennung, Energiebedarf, Energiegewinnung,…
  • Ernährung als Vorbeugung: Ursachen, Verlauf und Vorbeugung der häufigsten Zivilisationserkrankungen: Herzkreislauf-Erkrankungen, Krebs, Gicht, Diabetes, Darmgesundheit, Hausmittel,…
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten: Ursachen und Unterschiede erkennen lernen, angepasste Ernährung bei bestehenden Allergien und Unverträglichkeiten
  • Gesundheitsprodukte und Nahrungsergänzungen im Überblick
  • Definition, Ursachen und Folgen von Übergewicht und Essstörungen: Verschiedene Diätformen
  • Ernährung und Psyche: Bewusstmachen der persönlichen Ressourcen und Hindernisse auf dem Weg zur individuell gesunden Lebensweise
  • Pädagogik und Ernährungspädagogik: Neben einem allgemeinen Pädagogik-Überblick bilden vielfältige Methoden in der Ernährungspädagogik den Schwerpunkt
  • Alternative Ernährungsformen: Ernährung nach den 5 Elementen, Vegetarismus, Ayurveda, Ernährungslehre nach Hildegard von Bingen,...
  • Kräuterkunde: Identifizierung und Zuordnung von Kräutern, Verwendung von Kräutern in der Küche

Trainerkompetenz (auf Video): Präsentationstechniken, Marketing, Bewusste Kommunikation, Rechtliche Grundlagen

Ausbildungsumfang

Umfang (1046 EH Gesamt)

  • 348 EH Unterricht (inkl. 100 EH Videounterricht)
  • 348 EH Selbststudium
  • 250 EH Diplomarbeit
  • 100 EH Praktische Umsetzung (bis zu 20 EH Peergroup möglich)

Teilnahme-Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung
  • Lebenslauf

Abschluss-Voraussetzungen

  • Mind. 80 %ige Anwesenheit bei den Kurseinheiten der Fachmodule
  • 2 positive schriftliche Fachkompetenztests
  • Mündliche Abschlussprüfung
  • Abgehaltenes Referat über ein Ernährungsthema
  • Positive Beurteilung der Diplomarbeit
  • Nachweis über 100 EH Berufspraktikum / Peergruppen

Bei Fehlen der Diplomarbeit und des Nachweises über Absolvierung des Berufspraktikums wird anstatt des Diploms ein Zertifikat ausgestellt.

Hinweis: Der Lehrgang zum/zur Dipl. Ernährungspädagogen/-pädagogin ersetzt kein Studium der Pädagogik bzw. Lehramtsstudium.

Rechtliche Grundlagen für die Selbständigkeit

Wissensvermittlung in Form der Unterrichtstätigkeit (z.B.: im Rahmen von Vorträgen, Workshops, Seminaren, etc.) sind als solches gemäß § 2 GewO vom Anwendungsbereich der Gewerbeordnung ausgenommen, das heißt, hierfür ist keine Gewerbeberechtigung erforderlich.

Bundesministerium schafft Rechtsklarheit im freien Bereich des Ernährungstrainings:
 
Die oberste Gewerbebehörde, die Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, Frau Dr. Margarete Schramböck, stellt durch die Abteilung BMDW - IV/1 (Gewerberecht) klar:
 
ERNÄHRUNGSTRAINING IST ERLAUBT,
 
wenn nicht in den Bereich der Ernährungsberatung (§ 119 Abs 1 GewO) eingegriffen wird.
 
Erlaubt ist demgemäß nach § 2 Abs 1 Z 12 GewO (Privatunterricht) folgendes:

  • Das Abhalten von Seminaren und Vorträgen zu gesunder Ernährung bzw. Spezialthemen aus diesem Bereich;
  • Die Organisation und Durchführung von Workshops, Einkaufsbegleitungen und Kochkursen;
  • Die Anregung und Inspiration für diverse Settings, z.B. allgemeine Ernährungstipps in Fitnessstudios, Restaurants, Cateringunternehmen, gesundheitsbewussten Firmen, etc.;
  • Die Schulung und der Unterricht von Gruppen und Einzelpersonen zu unterschiedlichen Ernährungsthemen - solange damit nicht Beratung (Bereitstellung von individuellen Lösungen oder gar Therapien), sondern ausschließlich die Vermittlung allgemein gültiger Information, verstanden wird.

Mit Schreiben vom 08.01.2019 hat die zuständige Bundesministerin die Grenze zwischen Ernährungsberatung und Ernährungstraining fixiert.

Stellungnahme Bundesministerium


Stellungnahme WKO


Ernährungstraining in der Praxis

Beratung und Info

Wir informieren dich unverbindlich über unsere Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten.