Dipl. Sportmasseur/in

Bei der Betreuung von Sportlern, ob im Hobby- oder Leistungssport, gelten eigene Regeln zur Anwendung von Massage. Ziel ist eine optimale Betreuung in Hinblick auf Trainings- und Wettkampfbegleitung sowie nach Verletzungen und in der Rehabilitationsphase bzw. zur Wiedereingliederung in den Trainings- bzw. Wettkampfbetrieb.

Ausbildungsziele und Tätigkeitsfelder

Die Ausbildung richtet sich an Personen, die 

  • den Grundkurs Klassische Massage abgeschlossen haben.
  • die Ausbildung zum / zur Gewerblichen Masseur/in abgeschlossen haben.
  • die Ausbildung zum / zur Medizinischen Masseur/in abgeschlossen haben.
  • als medizinisch-technische Fachkräfte, Heilmasseur/inn/e/n, Physiotherapeut/inn/en oder Mediziner/innen tätig sind.

Nächste Starttermine

Dipl. Sportmassage - Wochenendlehrgang - Sa, So, monatlich

Standort
Zeitraum
bis
Stundenplan
€ 1 150,00
Bereits gestartet, Einstieg noch möglich

Dipl. Sportmassage - Wochenendlehrgang - Sa, So, monatlich

Standort
Zeitraum
bis
Stundenplan
€ 1 150,00

Information

Lehrinhalte

aufbauend auf Ausbildungen wie gewerbliche Massage, medizinische Massage sowie Physiotherapie.

  • Geschichte der Sportmassage
  • Spezielle Anatomie und Trainingslehre: Leistungsdiagnostik, Sportphysiologie, Methodik, Biomechanik
  • Sportartenspezifische Ernährung, Nahrungsergänzungen, Ernährung im Wettkampf, Ernährung in der Regeneration
  • Funktionelles und stabilisierendes Taping
  • Sportmassage: Grifftechniken, Trainings- und wettkampfbegleitende Massage, Entmüdungs- und Regenerationsmassage, Elektrotherapie, Funktionelles Dehnen, Schröpfkopfmassage, stehendes Schröpfen
  • Sportverletzungen und Sporttraumatologie: Erstversorgung bei Sportverletzungen, spezielle Befunderhebung, Phasen der Rehabilitation, Wiedereingliederung in den Trainings- und Wettkampfbetrieb
  • Geschichte des Dopings, Doping in den unterschiedlichen Sportarten, Gesetzliche Grundlagen, Umgang mit NADA
  • Mentaltraining, Entspannungstechniken

Ausbildungsumfang

Umfang (170 EH Gesamt)

  • 80 EH Unterricht
  • 80 EH Selbststudium
  • 10 EH Praktische Umsetzung

Teilnahme-Voraussetzungen

  • Lebenslauf
  • Kopie des Abschlusszeugnisses

Zugangsvoraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung folgender Berufsgruppen: Gewerbliche Massage, Medizinische Massage, Medizinisch-technische Fachkraft, Heilmassage, Physiotherapie, Medizin.

Abschluss-Voraussetzungen

  • 80 % Anwesenheit je Unterrichtsfach
  • positive praktische Abschlussprüfung

Nach positiver Absolvierung der Abschlussprüfungen wir dem / der Teilnehmer/in die Bezeichnung "Dipl. Sportmasseur/in" verliehen.

Praktikum

Das Praktikum dient der praktischen Umsetzung und Anwendung des im Unterricht theoretisch und praktisch Erlernten. Ziel des Praktikums ist es nicht nur Erfahrungen zu sammeln, sondern mit Einrichtungen und Personen aus diesen Bereichen in Kontakt zu kommen. Es sind 10 Unterrichtseinheiten verpflichtendes Praktikum im Bereich der Wettkampf- und Trainingsbetreuung von Sportler/inne/n vorgesehen. Dies ist bis spätestens 6 Monate nach der komm. Abschlussprüfung zu absolvieren.

Beratung und Info

Wir informieren dich unverbindlich über unsere Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten.