Grundausbildung Integrative Craniosacrale Körperarbeit

Leben in Bewegung

Integrative Craniosacrale Körperarbeit ist eine achtsame, nicht-invasive Hands-on Anwendung. Sie zielt vor allem auf die Fähigkeit der Selbstregulierung des Körpers ab und unterstützt die Prozesse der Ausbalancierung und Beruhigung der körpereigenen Systeme.

Das Besondere an der Integrativen Cranio Arbeit ist die Verschmelzung von medizinischem Fachwissen (Basiskenntnisse der Anatomie, Physiologie und Psychosomatik), Anwendung spezifischer Grifffertigkeiten und körperorientierter Zugänge sowie der fundierten Absicherung der Arbeit auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse (Neurowissenschaften, Psychoneuroimmunologie, Psychologie und Soziologie).

Die ganzheitliche und freundliche Sicht auf den Menschen ist das Herzstück in der Cranio Arbeit. Es geht um das Einlassen auf eine tragfähige Beziehung, um Prozesse in Resonanz und die Verbindung alten Wissens mit Intuition, Fachwissen und die Übernahme von Verantwortung für sich selbst und den Klient*innen gegenüber.

Ausbildungsziele und Tätigkeitsfelder

Nach Abschluss der Grundausbildung (Cranio Grundlagenkurs und Medizinisches Grundlagen–Basismodul) haben Absolvent*innen eine gute Basis erarbeitet, um selbständig craniosacrale Anwendungen in eigener Praxis durchführen zu können. Für Einsteiger*innen ohne medizinische Vorkenntnisse gilt hierbei der Gewerbeschein der Humanenergetik. Sie dürfen mit gesunden Menschen in der Praxis arbeiten.

Medizinisch vorgebildete Studierende haben die Möglichkeit, integrative craniosacrale Körperarbeit im Rahmen ihrer bisherigen Tätigkeitsfelder als zusätzliche Bereicherung der Behandlungen anzubieten (dies betrifft vor allem Masseur*innen, Physiotherapeut*innen, DGKS/P oder Ergotherapeut*innen).

 

Der Lehrgang richtet sich an Personen, die…

  • in ihrem therapeutischen Beruf craniosacrale Arbeit integrieren wollen. 
  • keine Vorkenntnisse mitbringen und die craniosacrale Arbeit erlernen wollen.
  • die berufliche Tätigkeit ausweiten wollen. 
  • Freude an der Arbeit mit Menschen haben und harmonisieren wollen.
  • sich durch eine Zusatzqualifikation neue berufliche Chancen sichern möchten.

Nächste Starttermine

Grundausbildung Integrative Craniosacrale Körperarbeit - Tageslehrgang - Do, Fr, monatlich

Grundausbildung Integrative Craniosacrale Körperarbeit - Wochenendlehrgang - Sa, So, monatlich

Information

Lehrinhalte

Die Lehrinhalte werden in themenbezogenen Workshops vermittelt. Innerhalb der jeweiligen Workshops werden cranio-fachspezifische Kenntnisse zu Anatomie, Physiologie und Psychosomatik in Ergänzung zum Medizinischen Grundlagen-Basismodul gelehrt. Dies sichert den Transfer von wichtigen basismedizinischen Kenntnissen in die Praxis ab. 

Aufbau der Grundausbildung

Workshop I - Grundlagen der Integrativen Craniosacralen Körperarbeit 

  • Einführung in grundlegende Begriffe und Geschichte der Craniosacralen Arbeit

  • Berührung und Kontakt als Intervention

  • Aus der Mitte wirken: heilsame Präsenz und Zentrierung

Zugehöriges, vertiefendes medizinisches Basiswissen:

  • Das Craniosacrale System: Schädel (cranium), Wirbelsäule, Kreuzbein (sacrum), Membranen

  • Hände und Haut


Workshop II - Der therapeutische Raum

  • Den Raum gestalten: Erforschen der Qualitäten von Nähe und Distanz
  • Wirken von Stille und Ruhepunkten
  • Craniosacraler Puls, Atem des Lebens
  • Einführung in Befund und Dokumentation

Zugehöriges, vertiefendes medizinisches Basiswissen:

  • Vertiefung zum Craniosacralen System
  • Dura und Membransystem


Workshop III - Leben in Beziehung

  • Resonanz
  • Aufbau des beziehungsorientierten Kontakts
  • Einführung in die craniosacrale Faszienarbeit (allg. Techniken)
  • Unwinding

Zugehöriges, vertiefendes medizinisches Basiswissen:

  • Becken(boden), Zwerchfell, Thorax
  • Longitudinale und transversale Faszien


Workshop IV - Innere Bilder als Kraftquelle

  • Ressourcenaktivierung durch die Arbeit mit inneren Bildern
  • Werte und Ethik als Rahmen einer tragfägigen professionellen Beziehung
  • Einführung in die Gesprächsbegleitung

Zugehöriges, vertiefendes medizinisches Basiswissen:

  • OTA, Hyoid, Schilddrüse


Intervision I

Praxistag zur Vertiefung und Festigung der bisher erlernten Fertigkeiten sowie zur Reflexion in Form von Gruppenselbsterfahrung


Workshop V - Pacing & Leading

  • Durch Achtsamkeit und flexible Dynamik dem Fluss in der Behandlung folgen
  • Widerstände wahrnehmen und in einem Raum des Verständnisses begleiten
  • Übertragung und Gegenübertragung erkennen und bearbeiten

Zugehöriges, vertiefendes medizinisches Basiswissen:

  • Schädelknochen, Gehirnmembranen, Suturen


Workshop VI - Embodiment

  • Arbeit am Körperschema, Körperkonzept
  • Das integrative 10-Schritte-Programm wird erlernt
  • Befund und Dokumentation werden vertieft

Zugehöriges, vertiefendes medizinisches Basiswissen:

  • Wiederholung relevanter Bereiche für das 10-Schritte-Programm
  • Foramen Jugulare
  • Hirnnerven


Workshop VII - Verbundenheit - die Weisheit des Körpers

  • Zusammenhänge verschiedener Ebenen erkennen
  • Aufspüren nicht (mehr) hilfreicher Bewegungsmuster und Veränderung
  • Bedeutung des sozialen Feldes: Transfer und Einbettung craniosacraler Arbeit in den Alltag und das Umfeld der Klient*innen
  • Craniosacrale Arbeit an sich selber


Workshop VIII - Integration 

  • Abschlussmodul mit Gesamtwiederholung
  • Vorstellung der Hausarbeiten
  • Vorstellung der Diplomarbeiten
  • Gruppensupervision (Praxisübung in der Gruppe mit vertiefender Reflexion)
  • Austausch und Integration der gewonnenen Lernerfahrungen

Der Abschlussworkshop ist als Prüfungsmodul angelegt, das die bisherigen Lernerfahrungen zu einer praxiswirksamen Basis für die Student* innen zusammenfasst.

Bildungskarenz

Dieser Diplomlehrgang ist inkl. der Zubuchung des Basismoduls "Medizinische Grundlagen"* für eine Bildungskarenz geeignet. Wir können Ihre Bildungskarenzzeiten flexibel gestalten. Wir suchen gerne gemeinsam mit Ihnen Ihre Individuallösung! Weitere Informationen dazu erhalten Sie von unseren Bildungsberater/inne/n. Im Fall einer Bildungskarenzmaßnahme sind die Diplomarbeit und die praktische Umsetzung bis zum Kursabschluss zu absolvieren.

Ausbildungsumfang

Gesamt: 790 EH (exkl. Basismodul Medizinische Grundlagen)
*(mit Basismodul Medizinische Grundlagen: 1.030 EH)

  • 220 EH Unterricht
  • 10 EH Gruppensupervision (1 Tag)
  • 230 EH Selbststudium
  • 6 EH Einzelselbsterfahrung
  • 4 EH Einzelsupervision
  • 250 EH Diplomarbeit*
  • 70 EH Praktische Umsetzung (bis zu 20 EH Peergroup möglich)*

* Abgabe innerhalb von sechs Monaten nach der Abschlussprüfung möglich; ausgenommen bei Bildungskarenz

Teilnahme-Voraussetzungen

  • Mindestalter 21 Jahre
  • Bereitschaft zur Selbstreflexion und Selbsterfahrung
  • Freude an der Begleitung von Menschen mit unterschiedlichen Anliegen
  • Medizinisches Grundlagen – Basismodul (120 EH) oder vergleichbare Kenntnisse aus dem Abschluss der Ausbildung zu DGKS/P, Physiotherapie, Ergotherapie oder Medizinischer Massage (Nachweis ist beizubringen!)
  • Hinweis: Bei Namensänderungen (-abweichungen) bitte Nachweise wie Heiratsurkunde, Sponsionsurkunde bei Titelführung,... beilegen!

Tipp

Das Medizinische Grundlagen – Basismodul kann zeitgleich mit dem Start der Ausbildung zur Integrativen Craniosacralen Körperarbeit absolviert werden.

Offener Zugang

Die Ausbildung ist eigens so konzipiert, dass sie für medizinische Laien zugänglich ist. Dies ist wünschenswert und gewollt. Es folgt dem Prinzip der Ganzheitlichkeit – der Mensch im Mittelpunkt.

Die bisherigen Lebenserfahrungen der Studierenden erfahren eine Würdigung und Integration in die Entwicklung einer individuellen beziehungsorientierten Grundhaltung. Sie finden ihren Ausdruck in der Fähigkeit, hochwertige Anwendungs- und Begleitungsangebote im Gesundheitsbereich anbieten zu können.

Hinweis: Begrenzte Teilnehmerzahl! Die Plätze werden nach Einlangen der Anmeldungen vergeben.

Abschluss-Voraussetzungen

  • Abschluss des Medizinischen Grundlagen – Basismoduls (oder Nachweis einer vergleichbaren vorherigen entsprechenden Ausbildung in Inhalt und Zeitumfang)
  • 80 % Anwesenheit je Unterrichtsfach
  • Nachweis über Einzelselbsterfahrungs- und Supervisionsstunden
  • Führen eines Studien-Tagesbuches zur Reflexion der individuellen Entwicklung
  • Dokumentation der praktischen Tätigkeit und Übung: Protokolle zu 10 Einzelbehandlungen sowie 1 Fallstudie zu einem Behandlungsverlauf über mindestens 5 Einheiten
  • Abgabe der Diplomarbeit im Ausmaß von 30 Seiten

Nach positiver Absolvierung ist es den Teilnehmer*innen möglich, in eigener Praxis oder in Gesundheits- und Therapieeinrichtungen hochwertige, verantwortungsvolle Integrative Craniosacrale Körperarbeit anzubieten.

Bei Fehlen der Diplomarbeit und des Nachweises über die praktischen Tätigkeit wird anstatt des Diploms ein Zertifikat ausgestellt.

 

Rechtliche Grundlagen für die Selbständigkeit

Alle nützlichen gesetzlichen Grundlagen, Informationen zu Berufs- und Tätigkeitsvorbehalten und den Gesundheitsberufen finden Sie hier:

Weiterführende Informationen zu Gesundheitsberufen

Hier finden Sie allgemein berufsrechtliche Informationen

  • Optimales Verhältnis von Preis zu Präsenztagen
    • Tipp: Vergleichen Sie Einheiten!
    • Mehr Einheiten – mehr Wissen – mehr Praxiskompetenz
  • Keine versteckten Zusatzkosten
  • Österreichweit einheitliches Bildungskonzept mit regionalen Schwerpunkten an 7 Standorten in Österreich.
  • Maximaler Lernerfolg durch optimale Nutzung moderner Lernformen.
  • Größtmöglicher Praxisbezug
  • Regelmäßige Kursstarts mit unterschiedlichen Durchführungsvarianten – auch berufsbegleitend. (z.B. 1 Wochentag, Freitag-Abend oder Wochenende)
  • Individuelle Konzepte zur optimalen Nutzung Ihrer Bildungskarenz – Kontaktieren Sie uns!
  • Hochmotiviertes und erfahrenes Referententeam garantieren Wissensvermittlung in angenehmer Atmosphäre auf höchstem Niveau.
  • Lehrgangsbegleitung und –betreuung, um einen reibungslosen Ausbildungsverlauf zu gewährleisten. Dies ist in Hinblick auf Praktikum, Prüfungsvorbereitung und berufliche Umsetzung besonders wertvoll.
  • Erfolgsgarantie: Wiederholen des gesamten Lehrgangs oder Teilen daraus, ohne dass Zusatzkosten anfallen.
  • Ihre Akademie zum Wohlfühlen

Beratung und Info