Dipl. Natur- und Erlebnispädagoge/-pädagogin

Als Diplomierter Natur- und Erlebnispädagoge qualifizieren Sie sich für das Arbeiten sowohl in sozialen Feldern der Erwachsenenbildung, als auch im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit. Unsere Natur mit den Bergen, Seen und Wiesen ist Quell der Lebensfreude und spendet unerschöpfliche Energien, die für das Zusammenleben in der heutigen Zeit immer mehr an Bedeutung gewinnen. Im Zentrum unseres Lehrganges stehen Projekt- und Eventmanagement sowie prozess- und lösungsorientierte Methoden und Gruppenerfahrungen mit Selbstreflexion.

Ausbildungsziele und Tätigkeitsfelder

Sie erwerben Kompetenzen für die Durchführung und Anleitung von natur- und erlebnispädagogischen Trainings und Schulungen sowie die didaktischen, methodischen und pädagogischen Kernkompetenzen der Erlebnispädagogik. Sie nutzen den Lebensraum Natur, um Defizite im Verhalten auszugleichen, um mehr Verantwortung zu fördern. Durch den Umgang mit Risiken und die Einschätzung der eigenen Fähigkeiten werden mehr Selbstvertrauen und Selbstsicherheit gewonnen.

Der Lehrgang richtet sich an Personen, die...

  • sich durch eine Zusatzqualifikation neue beruflich Chancen sichern möchten.
  • ich beruflich neu orientieren und haupt- oder nebenberuflich als selbstständiger Natur- und Erlebnispädagoge arbeiten möchten.
  • sich umfassende Grundlagen aufgrund von persönlichem
    Interesse aneignen möchten.

Nächste Starttermine

Dipl. Natur- und Erlebnispädagogik - Sa, So, Mo, Di, monatlich

Standort
Zeitraum
bis
Stundenplan
€ 1 980,00

Information

Lehrinhalte

  • Geschichte und Entwicklung, Ansätze der Erlebnispädagogik („Vertragsdreieck“)
  • Psychomotorische Entwicklungsbegleitung - Raum/Zeit/Beziehung
  • Interaktionspädagogik - Sinneswahrnehmung
  • Ökologie (Fauna/Flora)
  • Sozioökonomische Rangstrukturen - Gruppendynamik
  • Pädagogik (Bedarfsanalyse - Didaktik - Methodik)
  • Waldpädagogik
  • City Bound - Natur- und Erlebnispädagogik im urbanen Raum
  • Outdoor Aktivitäten wie Schneeschuhwandern, Iglubau
  • Erste Hilfe, Bergetechniken, Notfallmanagement
  • Material & Technik Kompetenz, Orientierung
  • Natur erleben - Ökologie (Naturpädagogik)
  • Wanderungen - Leiten, Führen
  • Lager-/Biwackbau
  • Low Elements - Bau von niederen, mobilen Seilaufbauten

Trainerkompetenzmodule mit Video-Learning: Allg. Pädagogik, Präsentationstechniken, Marketing, Kommunikation, rechtliche Grundlagen

Ausbildungsumfang

Umfang (926 EH Gesamt)

  • 288 EH Unterricht (inkl. 120 EH Videounterricht)
  • 288 EH Selbststudium
  • 250 EH Diplomarbeit
  • 100 EH Praktische Umsetzung (davon 20 EH Peergroup möglich)

Teilnahme-Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung
  • Lebenslauf

Abschluss-Voraussetzungen

  • Mind. 80 %ige Anwesenheit bei den Kurseinheiten der Fachmodule
  • Abschlussprüfung
  • Positive Beurteilung der Diplomarbeit
  • Nachweis über 100 EH Berufspraktikum / Peergruppen

Rechtliche Grundlagen für die Selbständigkeit

Wissensvermittlung in Form der Unterrichtstätigkeit (z.B.: im Rahmen von Vorträgen, Workshops, Seminaren, etc.) sind als solches gemäß § 2 GewO vom Anwendungsbereich der Gewerbeordnung ausgenommen, das heißt, hierfür ist keine Gewerbeberechtigung erforderlich.

Es ist allerdings jederzeit möglich, das freie Gewerbe „Sammeln und Weitergeben von allgemein zugänglichen Informationen“ und / oder „Erstellung von Trainingskonzepten für gesundheitsbewusste Personen“ bei der zuständigen Wirtschaftskammer zu beantragen. Ein freies Gewerbe kann grundsätzlich auch ohne Nachweis einer einschlägigen fachspezifischen Aus- und Weiterbildung anmeldet werden.

Bundeseinheitliche Liste der freien Gewerbe


Dieser Lehrgang ist durch die Weiterbildungsakademie Österreich mit 12 ECTS akkreditiert:
  https://wba.or.at/de/bildungsangebote/1727-ausbildung-zum-zur-dipl-natur-und-erlebnispaedagogen-in.php

Beratung und Info

Wir informieren dich unverbindlich über unsere Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten.