Grüner Tee gegen den Feiertagsspeck?

Es liegt auf der Hand: Tee ist ein gut geeignetes Getränk für Figurbewusste – ohne Zucker und Milch liefert er null Kalorien. Aber nicht nur das. Dem grünen Tee wird seit langer Zeit nachgesagt, dass er beim Loswerden der (weihnachtlichen) Fettpolster helfen kann...

Neuere Erkenntnisse jedoch erteilen diesem Mythus eine Absage: Grüner Tee sei als Schlankmacher bestenfalls wirkungslos: 

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung gibt an, dass bestimmte Inhaltsstoffe des grünen Tees, vor allem das Tein, die Sympathikus-Aktivität im Gehirn anregen. Das bewirkt, dass der Körper verstärkt Speicherfett freisetzt. Sprich- „den Fettabbau ankurbelt“ Die schlechte Nachricht: dieser Effekt kommt bei einer normalen Trinkmenge nicht zu Tragen. Um spürbare und vor allem sichtbare Ergebnisse zu erzielen, müsste so viel grüner Tee getrunken werden, dass die negative Wirkung seiner Inhaltsstoffe die positive überwiegen würde: beschleunigter Pulsschlag, Schwitzen, Unruhe und vor allem erhöhter Blutdruck.

TIPP:
Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Tees und Kräuter ihren Stoffwechsel ankurbeln können ist die Ausbildung zum/zur dipl. Kräuterpädagogin/pädagogen für Sie interessant!