Die Macht der Hormone

Vitalakademie Buchtipp

Haben Sie sich jemals gefragt, was man im Leben wirklich mit dem Willen steuern kann?! Hatten Sie nicht manchmal das Gefühl, dass etwas mit Ihren Gefühlen oder Gedanken passiert, das Sie nicht beeinflussen können?! Glauben Sie, dass es so etwas wie eine "höhere Macht" gibt, die uns bestimmt?!

Was, wenn diese Macht von kleinen, selbst gebildeten Botenstoffen - den Hormonen - in unserem Körper ausgeht? Der Einfluss dieser Hormone auf unser Denken, Fühlen und Handeln wird von Dr. Ronny Tekal in seinem Buch "Sorry, das waren die Hormone! - Was uns im Leben wirklich steuert" kritisch und mit Augenzwinkern hinterfragt.

Hormone sind mächtig. Allgegenwärtig wirken sie mit manipulativer Kraft auf unser Bewusstes und Unbewusstes. Aber sind sie tatsächlich lebensbestimmend? Der Arzt und Kabarettist Ronny Tekal nimmt die Welt der Botenstoffe informativ und ironisch unter die Lupe. Hormone putschen auf und machen uns zu glücklichen Energiebündeln oder aber sie rauben alle Kräfte und lassen uns emotional abstürzen. Welchen hormonellen Hintergrund haben z.B. Phasen wie die Pubertät oder die Wechseljahre? Leicht verständlich erklärt Ronny Tekal die biochemischen Grundlagen des komplexen Hormonsystems. Ist das Leben vor allem hormongesteuert? Wir können den Spieß auch umdrehen und mit den so einflussreichen Botenstoffen spielen, sagt der Autor. Das nötige Wissen liefert sein fundiertes und sehr unterhaltsames Buch.

Über den Autor
Ronny Tekal ist Arzt, Medizinkabarettist und Radiomacher, er lebt in der Nähe von Wien. In der "Ärzte-Woche" und im "Ärztemagazin" erscheinen seine Satire-Kolumnen. Im Österreichischen Rundfunk ist er Radiodoktor. Das Comedy-Duo Peter & Tekal-Teutscher setzt mit Programmen wie "Nebenwirkungen" und "Patientenflüsterer" den Schwerpunkt erfolgreich auf medizinische Inhalte.

Zum Nachlesen
Ronny Tekal
Sorry, das waren die Hormone!
Was uns im Leben wirklich steuert
Sachbuch September 2013, broschiert, 224 Seiten, Orell Füssli Verlag, ISBN 978-3-280-05498-7