Absolventen/innen über den Lehrgang Dipl. Wirbelsäulentrainer/in

Hier haben wir eine kleine Auswahl an Rückmeldungen unserer Absolventen/innen zum Lehrgang Dipl. Wirbelsäulentrainer/in gesammelt. Interessierten wollen wir damit einige persönliche Einblicke geben und bei der Entscheidung helfen, ob der Lehrgang der richtige nächste Schritt bei der Ausbildung ist. Gerne unterstützt auch unsere Bildungsberatung bei Fragen zur oder rund um die Ausbildung.

Kerstin Hofstetter: "Eva hat uns beim Upgrade-Lehrgang „Wirbelsäulentrainer“ sehr gut vermittelt, die Probanden gut einschätzen zu können und eine gute Übungsauswahl mit guter Eigenkörperwahrnehmung zu vermitteln. Außerdem haben wir gelernt, die Übungen je nach Zustand auszuwählen und die Trainings dann aufbauend zu gestalten. Mir persönlich hilft dieser Lehrgang, meine persönlichen Group-Fitness-Stunden mit mehr Qualität zu gestalten und als Personaltrainerin im Fitnessstudio besonders gut auf die Kunden eingehen zu können."

Wöss Adelheid: "Ich habe von der Ausbildung zur Wirbelsäulentrainerin eine Menge profitiert, besonders die Vielfalt der Übungen hat mich fasziniert! Seit ich vertiefende Informationen habe, starte ich bereits beim Zähneputzen mit gezielten Übungen. Die Ausbildung kann ich jeden weiterempfehlen - Danke Eva"

Gerlinde Gansberger: "Mir hat die Ausbildung zum WS Trainer auch sehr gut gefallen da du uns mit deiner großen Begeisterung die Verschiedenen Kapitel sehr verständlich vorgetragen hast. Für mich kann es nie genug Praxis geben, diese ist meiner Meinung nach aufgrund des immensen Stoffes ein wenig zu kurz gekommen. Toll finde ich, dass das anhand von einem zusätzlichen Praxistag (leider konnte ich nicht teilnehmen) ausgeglichen wurde. Ich kann diesen Kurs nur wärmstens weiter empfehlen!!! Nochmals danke Eva, für deinen Einsatz."

Franz Briendl: "Als einer der Senioren fühlte ich mich im Umfeld junger motivierter Kursteilnehmer/innen besonders gut aufgehoben. Die kompetente Art und Weise der Referentin, in dieser kurzen Zeit Fachwissen zu vermitteln, war beeindruckend.  Zur Erhaltung der Alltagsleistungsfähigkeit wird sich eine gezielte Anwendung manch erlernter Übung als hilfreich erweisen und diesen Rat kann ich nur weitergeben.

Ivonne Mayr: "Bei der Ausbildung zum/r Dipl. Wirbelsäulentrainer/in habe ich sehr viel gelernt. Einerseits kann ich “Kreuzschmerzen” nun genauer einteilen, verstehen und weiß was dagegen zu tun ist, andererseits ist mir bewusst geworden, dass die Rückengesundheit ein allumfassendes Gesamtthema darstellt und bei den Füßen beginnt und bis zur Ernährung reicht. Ich habe sehr viele neue Übungen und Kombinationen kennengelernt und bin sehr dankbar für den Kurs."

Veronika Dorfinger: "Alles hängt zusammen, von unten beginnend über das Fußgewölbe bis hinauf zur Kopfhaltung! Nach der Ausbildung zum Wirbelsäulentrainer bekommt man ein noch viel besser geschultes Auge für die Körperhaltung der Klienten und man lernt in der Praxis auf ev. Dysbalancen besser einzugehen. Weiters weißt die Vortragende ein sehr großes und vielseitiges Angebot an wertvollen Übungen mit Kleingeräten auf, die ich sofort in der eigenen Arbeit umsetzen konnte."