Traditionelle Europäische Medizin

Traditionelles Europäisches Gesundheitswissen …..
dabei werden die Säftelehre, die sogenannte Humoralmedizin, oder naturheilkundliche Aspekte wie Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) und Ordnungstherapie nach Kneipp (Wasser-, Bewegungstherapie) angewandt. Ebenso kommen Klostermedizin (wie Hildegard von Bingen) oder Ernährungstherapien zum Einsatz. Alle diese gesundheitlichen Ansätze haben ihren Ursprung in Europa und eine lange Tradition an Anwendungen.

Lehrinhalte

  • Geschichte des europäischen Gesundheitswissens
  • Einführung in die Vier-Elementelehre/Vier-Säftelehre
  • Einführung in die Signaturenlehre
  • Hildegard von Bingen
  • Geschichte der europäischen Ernährung
  • Wildformen, Urformen - die "besseren" Lebensmittel
  • Bewährt, regional & saisonal – traditionelle heimische
  • Lebensmittel (Theorie & Praxis)
  • Über die Herkunft gängiger mitteleuropäische Kräuter für
  • Küche & Gesundheit
  • Traditionelle europäische Verfahren zur Stärkung der Gesundheit
  • Verfahren wie Schröpfen, Kaltwasser, Sauna, …..
  • Pflanzennamen - woher sie kommen, was

Ausbildungsumfang

Umfang Upgrade (170 EH Gesamt)

  • 80 EH Unterricht
  • 80 EH Selbststudium
  • mind. 10 EH Praktische Umsetzung

Teilnahme-Voraussetzungen

Mindestalter 18 Jahre
Abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung
Lebenslauf

Komplettzahlung

  • 1 150 €

Ratenzahlung

395,00 € (3x)

Informationen zum Preis

Preis inkl. Kursunterlagen in elektr. Form, Prüfungsgebühren
Absolventen erhalten das Upgrade um 980 Euro.

Nächste Starttermine

Derzeit wird die Ausbildung an diesem Standort nicht angeboten