Dipl. Fastenbegleiter/in

Seit im Jahr 2016 der Medizin-Nobelpreis für die Erklärung von Autophagie-Mechanismen verliehen wurde, wird dem Thema FASTEN viel wissenschaftliche Aufmerksamkeit und zunehmende Anerkennung entgegengebracht. In traditionellen Überlieferungen gilt Fasten schon seit jeher als Quelle der Gesundheit, Lebensenergie und spiritueller Klarheit.

Ausbildungsziele und Tätigkeitsfelder

Die zunehmende Popularität verschiedenster Fastenkonzepte erfordert qualifizierte Fachkräfte, deren Angebot und Know-how weit über das simple „Nicht Essen“ hinausgeht. Dipl. Fastenbegleiter/innen verfügen über das erforderliche Wissen und die pädagogisch/didaktische Fähigkeit, ihre Teilnehmer sanft in eine Fastenphase hineinzuführen, in Hoch- und Tiefphasen zu begleiten, sowie eine intelligente Aufbauphase und langfristige Ziele zu entwickeln. 
Fastenhäuser, Kurhäuser, Gesundheitshotels und Seminarhäuser bieten gerne geführte Fastenwochen an. Andere Möglichkeiten sind die Begleitung einer ambulanten Fastengruppe oder einer Einzelperson, die auf der Suche nach der passenden Methode und Motivation ist.

Der Lehrgang richtet sich an Personen, die...

  • sich durch eine Zusatzqualifikation neue berufliche Chancen sichern möchten.
  • selbst im Rahmen der Ausbildung eine Fastenwoche in einer Gruppe Gleichgesinnter erleben möchten.
  • sich beruflich neu orientieren und nebenher als selbstständige/r Fastenbegleiter/in arbeiten möchten.
  • umfassendes Grundlagenwissen aufgrund von persönlichem Interesse erwerben möchten.

Nächste Starttermine

Derzeit keine Starttermine verfügbar. Kontaktieren Sie uns!

Information

Lehrinhalte

  • Geschichte des Fastens, sowie verschiedene FASTEN-Methoden
  • Motive und Sinn hinter Fastenperioden.
  • Abgrenzung zum medizinischen Bereich des Heilfastens
  • Physiologische Prinzipien des Fastens und Hungerstoffwechsels (Autophagie,…)
  • Rolle der Fastenbegleitung, pädagogisch/didaktische Methoden
  • Gestaltung der Entlastungstage
  • Durchführung und Erleben einer Fastenwoche und diverser Fasten-Begleitmethoden (Ölziehen, Trockenbürsten, Einlauf, Leberwickel,..) Dabei wird keine exakte Methode vorgegeben – jeder Teilnehmer fastet nach der Methode seiner Wahl. Die Erfahrungen werden ausgetauscht.
  • Mögliche Fastenkrisen und Hilfestellungen
  • Bewegungs- und Mentales Programm in Praxis und Theorie
  • Intelligente und praxisnahe Planung der Aufbautage und langfristigen Ziele
  • Fasten als Instrument zur Gewichtskontrolle?
  • Struktur, Kalkulation und Marketing für Fastenprogramme.

Trainerkompetenz (auf Video): Erste Hilfe, Präsentationstechniken, Marketing, Bewusste Kommunikation, Rechtliche Grundlagen

Bildungskarenz: In Kombination mit z.B. einer weiteren Diplomausbildung ist dieser Lehrgang für eine Bildungskarenz geeignet. Weitere Informationen dazu und eine individuelle Abklärung erhalten Sie bei unseren Bildungsberater/inne/n.

Ausbildungsumfang

Umfang (354 EH Gesamt)

  • 142 EH Unterricht (inkl. 50 EH Videounterricht)
  • 142 EH Selbststudium
  • 60 EH Abschlussarbeit
  • 10 EH Praktische Umsetzung

Teilnahme-Voraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung
  • Lebenslauf

Hinweis: Begrenzte Teilnehmerzahl! Die Plätze werden nach Einlangen der Anmeldungen vergeben. Begrenzte Zahl an Einzelzimmern vor Ort.

Abschluss-Voraussetzungen

  • Mind. 80 %ige Anwesenheit 
  • Abgabe des erarbeiteten Vorbereitungs-Lernbausteins
  • Praxiseinheiten zu Bewegung und Entspannung durchgeführt
  • Schriftliche Abschlussprüfung
  • Erstellung und Präsentation, sowie positive Beurteilung der Abschlussarbeit

Absolventen, die bereits über eine Diplomausbildung (oder eine mindestens gleichwertige Ausbildung) im Bereich Ernährung verfügen, schließen als Dipl. Fastenbegleiter/in ab. Fehlt diese Diplomvoraussetzung lautet die Bezeichnung: Fastenbegleiter/in. Bei Nachholen einer Diplomausbildung kann das Zeugnis neu, mit Diplom, ausgestellt werden.

Rechtliche Grundlagen für die Selbständigkeit

Die Ausbildung zum/zur Dipl. Fastenbegleiter/in ist in Österreich nicht reglementiert. Fastenbegleitung ist unter der Berücksichtigung der Berufs- und Tätigkeitsvorbehalte anderer Berufe (z.B. Ernährungsberatung im Sinne des §119 GewO) nur an gesunden Personen möglich!
Wissensvermittlung in Form der Unterrichtstätigkeit (z.B.: im Rahmen von Vorträgen, Workshops, Seminaren und Trainings) sind als solches gemäß § 2 GewO vom Anwendungsbereich der Gewerbeordnung ausgenommen, das heißt, hierfür ist keine Gewerbeberechtigung erforderlich.
Alle nützlichen gesetzlichen Grundlagen, Informationen zu Berufs- und Tätigkeitsvorbehalten und den Gesundheitsberufen finden Sie hier (im Zweifelsfall kann Ihnen die WKO oder ein Jurist individuelle Auskunft geben):

Weiterführende Informationen zu Gesundheitsberufen

Hier finden Sie allgemein berufsrechtliche Informationen

Beratung und Info

Wir informieren dich unverbindlich über unsere Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten.